Greenpeace – Neues Kohlekraftwerk in Boxberg wird durch Bund gefördert

Neues Kohlekraftwerk in Boxberg sabotiert Klimaschutz – Greenpeace, Nachrichten zum Thema Klima:

Die Bundesregierung fördert dies, indem sie den Energiekonzernen die Verschmutzungsrechte zum CO2-Ausstoß schenkt.

Trotz öffentlicher Bekenntnissen der Bundesregierung zur Emissionsminderung wurde am Donnerstag der Grundstein für den neuen Kraftwerksblock von Vattenfall in Boxberg gelegt. Ausser diesem Braunkohle-Kraftwerk werden ausserdem noch 45 weitere Kohlekraftwerke geplant.

Bei genauer Betrachtung ist das Kraftwerk in Boxberg auch wirtschaftlich nicht tragbar. Müsste Vattenfall die Zertifikate für CO2-Emissionen auf dem freien Markt kaufen, würde sich die Verbrennung von Braunkohle nicht lohnen. Letztlich zahlen so die Verbraucher die Zeche für die Energiekonzerne: über den Strompreis, die Steuern und nicht zuletzt über die Auswirkungen des Klimawandels.

Besonders übel finde ich, daß der Vattenfall-Chef “Klimaschutzberater” der Bundesregierung ist.