Samba Shares unter Mac OS X

Ich habe gestern aus alter Gewohnheit auf unserem Samba die Option veto files = .* eingestellt.
Die Fehlermeldung folgte heute bei unseren Mac OS X – Usern, die mit komischen Fehlermeldungen das Speichern verweigerten.

Fehlermeldungen im M$ Word war:

“Datei lässt sich nicht speichern oder erstellen. Datenträger ist schreibgeschützt oder kein Speicherplatz vorhanden. Versuchen Sie Folgendes: …”

und im Finder beim Kopieren auf das Laufwerk:

“Einige Objekte können nicht an den Zielort kopiert werden, da für den Zielort die Namen zu lang sind oder ungültige Zeichen enthalten. Möchten Sie sie überspringen und die restlichen Objekte kopieren?”

Die Ursache habe ich inzischen auch gefunden, da Mac OS X bei jedem Speicher- oder Kopiervorgang entweder die Datei .DS-Store schreibt bzw. ändert und außerdem Dateien mit ._Dateiname im gleichen Verzeichnis zur gespeicherten / kopierten Datei ablegt.

6 thoughts on “Samba Shares unter Mac OS X





  1. Du kannst den Eintrag hide files ergänzen, dann wird im Explorer die .-Files als versteckt angezeigt. Wenn der Explorer also so konfiguriert ist, daß er versteckte Files nicht anzeigt, dann sind sie weg.



Comments are closed.