Witzige DNS Spielchen

Heute bin ich über folgenden Link gestolpert: http://thesource.ofallevil.com/

Ich wollte natürlich testen, wo man da hinkommt und dann dachte ich erstmal an eine Phishing-Seite!

Ich hab dann mal bei DNSstuff.com recherchiert und u.a. erfahren, daß die URI ein CNAME zu Microsoft.com ist. Leider finde ich nicht, wem sie gehört.

Hier die Antwort von DNSstuff:

The parent servers say that the domain thesource.ofallevil.com is a CNAME for www.microsoft.com. I can not do a DNS report on a hostname (such as mail.example.com) or a domain name that does not have its own zone.

Die Adresse gibt es schon seit längerem, aber vielleicht kennt ihr sie ja auch noch nicht.

Die Aktion ist natürlich nicht unproblematisch. In diesem Fall ist es zwar ein CNAME-Eintrag, also im Prinzip ein Alias, aber diese Spaßvögel können natürlich jederzeit einen A-Record aus dem Eintrag machen, die Seite von Microsoft kopieren und Phishing-Content unterschieben.